Blog

Energy3000 solar bei der MILE-Hausmesse in Budapest


Bei der MILE-Hausmesse im Juni 2019 präsentierte Energy3000 solar Neuheiten auf dem PV-Markt.

Das ungarische Unternehmen MILE mit Hauptsitz in Budapest ist in den Bereichen Industrieautomation, Energieverteilung, Messtechnik, Elektrogeräte und -ausrüstung, Beleuchtung, Gebäudeintelligenz sowie Kabel und Leitungen tätig. MILE setzt vermehrt auf Strom aus Photovoltaik und schätzt Energy3000 solar als verlässlichen Partner. Als solcher wurde das österreichische Systemhaus zu der am 7. Juni veranstalteten Hausmesse in der Mádi utca 52 in Budapest eingeladen, um in professionellem und doch sehr persönlichem Rahmen seine Leistungen und Produkte einem interessierten Fachpublikum vorzustellen.

Unter dem internationalen Slogan „Photovoltaics and more“ präsentierten Balázs Horváth und Constanze-Nicole Fröhlich unter anderem Neuheiten wie das Energy3000 solar Carport und innovative Produkte von Partnerunternehmen.

Energy3000 solar – up to date mit neuem Blog

blog.e3000.com bringt regelmäßig News über Top-Produkte und Events für beste PV-Leistungen.

Die PV-Branche ist ständig in Bewegung. Neuheiten, Messen oder realisierte Projekte, die vorgestellt werden, haben ab sofort eine neue Internet-Adresse: Der Blog des österreichischen Systemhauses Energy3000 solar ist stets am Puls der Zeit und präsentiert die News rund um den Strom aus der Kraft der Sonne.

„Wir sind das ganze Jahr über unterwegs, ob auf Messen, bei unseren Kunden oder Lieferanten. Mit dem blog.e3000.com wollen wir zeigen, wie vielfältig, aber auch wie spannend unser Aufgabenbereich ist“, sagt Energy3000 solar-Geschäftsführer Ing. Christian Bairhuber.

Gelungene Intersolar-Premiere: Energy3000 solar zog die Blicke auf sich

Erstmals war Energy3000 solar mit einem eigenen Stand bei der Leitmesse der Photovoltaik-Branche in München vertreten. Mit seinem innovativen PV-Carport veranschaulichte das österreichische Systemhaus, wie der Parkplatz der Zukunft aussehen kann – und wusste damit die Besucher zu begeistern. 

Mit 1.354 Ausstellern, 100.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und rund 50.000 Besuchern aus 162 Nationen stellte die diesjährige Intersolar Europe, die von 15.-17. Mai zusammen mit drei parallelen Energiefachmessen auf dem Programm stand, ihre Position als weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft eindrucksvoll unter Beweis. Auch für Christian Bairhuber und sein Team bildet der Auftritt in München einen alljährlichen Fixpunkt, der heuer erstmals unter der Flagge von Energy3000 solar erfolgte. 

Sehr zur Freude des Energy3000 solar Geschäftsführers konnte die vor wenigen Wochen mit der Premiere auf der Energiesparmesse Wels eingeleitete Erfolgsstory des Energy3000 solar Carports nahtlos weitergeschrieben werden: „Der Energy3000 solar Carport war bereits bei vergangenen Veranstaltungen ein Besuchermagnet. Aber gerade hier, auf der globalen Branchenleitmesse, ist er sensationell gut angekommen“, zeigte sich Christian Bairhuber begeistert. Zugleich sah er im enormen Besucherinteresse die Bestätigung, mit dem innovativen Carport ein passendes Produkt für die zukünftigen Marktanforderungen entwickelt zu haben. 

Der Carport bietet in der Basisvariante einen Doppelparkplatz mit 5 x 5 Meter Parkfläche, lässt sich dank eines modularen Baukastensystems auf praktisch jede gewünschte Größe erweitern. Zum Einsatz kommen hochwertige PV-Module von Trina (oder gleichwertig) mit rund 4,1 kWp Gesamtleistung. Sämtliche für den Betrieb der Anlage notwendigen Komponenten wie Wechselrichter (von Fronius oder gleichwertig), Wallbox (von Webasto), Kabel, Stecker usw. sind bereits integriert. Vonseiten des Bauherren sind lediglich das Fundament und der Anker auszuführen – schon kann man einfahren und auftanken. 

Daneben präsentierte Energy3000 solar noch eine interessante Sortimentserweiterung: Mit Risen Energy konnte man einen der weltgrößten Hersteller für PV-Module an Bord holen und das Portfolio in diesem Bereich um die branchenführenden PV-Modultechnologie des chinesischen Solar-Spezialisten ausbauen. 

Natürlich waren am Messestand in München auch langjährige Partner wie IBC, Fronius, Huawei (SKE) oder SolarEdge vertreten und konnten mit ihren Neuheiten beim fachkundigen Publikum ebenfalls punkten. Summa summarum war die Intersolar 2019 für Energy3000 solar damit ein Erfolg auf ganzer Linie. 

Über Energy3000 solar

Nomen est omen – Energy3000 solar konzentriert sich auf nachhaltige Energiesysteme und -lösungen für das dritte Jahrtausend. Seit der Gründung im Jahr 2007 leistet das Unternehmen intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich erneuerbare Energie. Diese Expertise fließt gezielt in die Planung, Projektierung und praktische Umsetzung von Photovoltaikanlagen aller Größenordnungen und Anforderungsprofile ein: Das Portfolio reicht von Eigenverbrauchsanlagen für Privathaushalte und Gewerbebetriebe bis hin zu schlüsselfertigen Solarparks sowie von netzunabhängigen Sonnenstrom-Systemen über Hybrid-Lösungen bis hin zum verbrauchsoptimierten Energie- und Gebäudemanagement. 

Energy3000: Schwarzes Hochleistungsmodul IBC MonoSol 325 ZL MB Black verfügbar


Auf der diesjährigen Intersolar präsentierte IBC Solar AG das neue Hochleistungsmodul IBC MonoSol 325 ZL-MB Black mit neuartiger Mulit Busbar (MBB) Technologie.

Die monokristallinen Zellen sind mit PERC-Technologie ausgestattet und werden durch die neuartige Multi Busbar-Technologie verschaltet.

Die Verwendung von ARC-Glas mit einer Transmissionsrate von über 95 Prozent garantiert darüber hinaus maximale Lichtdurchlässigkeit und Effizienz.  Das Modul ist ab sofort verfügbar und weitere Informationen erhalten Sie hier.

Energy3000 solar auf der Construma in Budapest


Anfang April fand die Construma, Ungarns Bauindustrie-Messe, statt. Energy3000 solar präsentierte in Budapest die aktuellste PV-Technik.

Hunderte Aussteller in fünf Pavillons und ca. 50.000 Besucher – so lautet die Bilanz der Bau-Fachmesse Construma. Diese fand von 3. bis 7. April 2019 zeitgleich mit der HOMEDesign und der Hungarotherm in Budapest statt. Für Energy3000 solar war diese Messe ein Pflichttermin – nicht nur, um sich einmal mehr als Konstrukteur einer der größten PV-Parks Ungarns in Visonta vorzustellen. 

Das Unternehmen mit Firmensitz im Burgenland nützte vor allem die Gelegenheit, um Neuheiten auf dem Markt zu zeigen. Große Beachtung von Seiten der Besucher fand dabei das Energy3000 solar Carport, das innovative Stromerzeugung mit modernem Design vereint. Auch der neue PV-Creator, mit dem sich PV-Anlagen einfach und präzise planen lassen, stieß auf großes Interesse. Einen weiteren Schwerpunkt legte Energy3000 solar auf Freiflächenlösungen und präsentierte dazu Produkte von Zimmermann und Aerocompact. Als weitere Messepartner waren IBC Solar, Fronius, Huawei, SolarEdge und Trina vertreten. 

Fünf Tage lang wurde der Energy3000 solar-Stand von Balázs Horváth und seinem Team betreut. Zwei Tage war auch Geschäftsführer Ing. Christian Bairhuber vor Ort und führte zahlreiche Gespräche mit dem interessierten Fachpublikum. „Wie bereits bei vorangegangenen Messen, etwa in Wels, war das Interesse an unserem neuen Carport sehr groß. Die Kombination aus Autoabstellfläche und Tankstelle bzw. Stromerzeugung für den Haushalt fand sowohl beim Fachpublikum als auch bei Privatpersonen großen Anklang“, zeigt sich Bairhuber zufrieden. 

Über Energy3000 solar Nomen est omen – Energy3000 solar konzentriert sich auf nachhaltige Energiesysteme und -lösungen für das dritte Jahrtausend. Seit der Gründung im Jahr 2007 leistet das Unternehmen intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich erneuerbare Energie. Diese Expertise fließt gezielt in die Planung, Projektierung und praktische Umsetzung von Photovoltaikanlagen aller Größenordnungen und Anforderungsprofile ein: Das Portfolio reicht von Eigenverbrauchsanlagen für Privathaushalte und Gewerbebetriebe bis hin zu schlüsselfertigen Solarparks sowie von netzunabhängigen Sonnenstrom-Systemen über Hybrid-Lösungen bis hin zum verbrauchsoptimierten Energie- und Gebäudemanagement. 

Die Energy3000-Gruppe mit Hauptsitz im burgenländischen Eisenstadt ist international tätig und betreut über ihre drei Tochtergesellschaften Energy3000 solar GmbH (Österreich), Energy3000 Hungary Kft. (Ungarn) und Energy3000 s.r.l (Italien) die Märkte in Österreich, Italien sowie Süd- und Osteuropa. 

Durch die exklusive Vertriebspartnerschaft mit der deutschen IBC SOLAR AG und ein weitreichendes, perfekt abgestimmtes Produktsortiment kann Energy3000 solar exakt auf die spezifischen Anforderungen und Vorgaben einzelner Länder eingehen.